Aus- & Weiterbildung

Hand in Hand

Wir gehen diesen Weg mit Ihnen!

In unseren Räumlichkeiten in Ahaus bieten wir Ihnen regelmäßig folgende Qualifizierungsmöglichkeiten an.

Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer (Anfänger)

Der Fokus der Schulung wird individuell auf Sie zugeschnitten. Systematisch erlernen Sie theoretisch und praktisch den ordnungsgemäßen Umgang mit dem Gabelstapler.

Folgende Schwerpunkte bilden dafür die Grundlage:

  • Führen von Flurförderzeugen nach DGUV Grundsatz 308-001
  • Rechtliche Grundlagen (Gesetze, Vorschriften)
  • Verantwortung (Was, wenn doch was passiert?)
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen
  • Anbaugeräte
  • Antriebsarten
  • Betrieb allgemein
  • Prüfungen am Fahrzeug
  • Verkehrswege, Verkehrsregeln
  • Standsicherheit
  • Tragfähigkeit und Beladung
  • Praktische Fahr-und Stapelübung
  • Theoretische Prüfung
  • Praktische Prüfung

In der Basisschulung legen wir einen verstärkten Fokus auf Ihre Sicherheit und den richtigen Umgang mit dem Stapler. Sie werden im praktischen Umgang mit dem Stapler eingehend geschult und spezifische Gefahrenherde werden thematisiert.

Die Kursdauer beträgt 2 Tage.

Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer (Fortgeschritten)

Sie haben bereits praktische Erfahrung mit Flurfördermitteln sammeln können und wollen sich die offizielle Qualifikation nicht nehmen lassen? Dann sind Sie in unserem Fortgeschrittenenkurs genau richtig.

Die Schwerpunkte aus dem Basiskurs werden hier aufgefrischt und in Bezug Ihre individuellen Arbeitsbereiche.???

  • Führen von Flurförderzeugen nach DGUV Grundsatz 308-001
  • Rechtliche Grundlagen (Gesetze, Vorschriften)
  • Verantwortung (Was, wenn doch was passiert?)
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen
  • Anbaugeräte
  • Antriebsarten
  • Betrieb allgemein
  • Prüfungen am Fahrzeug
  • Verkehrswege, Verkehrsregeln
  • Standsicherheit
  • Tragfähigkeit und Beladung
  • Praktische Fahr-und Stapelübung
  • Theoretische Prüfung
  • Praktische Prüfung

In der Basisschulung legen wir einen verstärkten Fokus auf Ihre Sicherheit und den richtigen Umgang mit dem Stapler. Sie werden im praktischen Umgang mit dem Stapler eingehend geschult und spezifische Gefahrenherde werden thematisiert.

Die Kursdauer beträgt 1 Tag.

Ausbildung zum Kranführer

Egal, welcher Krantyp Teil Ihres Arbeitsalltags ist, in Deutschland wird durch die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften DGUV-Vorschrift 52/53 festgelegt, dass der Kranführer im Führen und Instandhalten des Kranes unterwiesen sein muss und die Befähigung dem Unternehmer nachzuweisen hat.

Der Kurs geht auf folgende Schwerpunkte ein:

  • Rechtliche Grundlagen (Gesetze, Vorschriften)
  • Verantwortung (Was, wenn doch was passiert?)
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Pflichten von Kranführern DGUV Vorschrift 52 §30-39
  • Lastaufnahmemittel ( Anwendung und Ablegereife)
  • Anschlagen von Lasten DGUV Regel 100-500
  • Physikalische Grundlagen
  • Prüfungen am Kran
  • Praktische Einweisung am Kran
  • Theoretische Prüfung
  • Praktische Prüfung
Ausbildung zum Bediener von Hubarbeitsbühnen

Gerade Arbeiten in großen Höhen erfordern besondere Kenntnisse des Bediener. Egal, ob es der Umgang mit klassischen Arbeitsbühnen, Hubarbeitsbühnen, Steigern oder Lifte ist, der Sicherheitsaspekt steht an erster Stelle.

  • Rechtliche Grundlagen (Gesetze, Vorschriften)
  • Verantwortung (Was, wenn doch was passiert?)
  • Aufbau und Funktion, Einsatzmöglichkeiten
  • Betrieb allgemein, Übernahme und Transport
  • Aufstellung & Inbetriebnahme
  • Arbeiten mit der Maschine, Unfallgeschehen
  • Einweisung an der Hebebühne, tägliche Sicht- und Funktionsprüfung
  • Standsicherheit, Tragfähigkeit und Beladung
  • Praktische Fahrübung, Steuerfunktionen, Notablass
  • Theoretische & praktische Prüfung

Haben Sie Fragen?

Die richtige Aus- oder Weiterbildung für Sie ist nicht dabei? Oder haben Sie Fragen zu einer der oben beschriebenen Ausbildungen? Zögern Sie nicht sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir beraten Sie gerne!